Anklage gegen Roman H.

München – Nach dem spurlosen Verschwinden von Maria Gertsuski (41) und Tochter Tatiana (16) im Sommer hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen Roman H. (46) erhoben.

Der Ehemann von Maria Gertsuski soll sich wegen Totschlags an seiner Partnerin sowie wegen Mordes an seiner Stieftochter verantworten, wie die Staatsanwaltschaft München I am Dienstag mitteilte.

Es würde ein Indizienprozess, denn weder sind die Leichen gefunden worden noch gibt es Zeugen der Tat. Dennoch füllen die Ergebnisse der Ermittlungen 23 Aktenbände, die Anklageschrift ist 188 Seiten lang. Der Angeschuldigte selbst hat die Vorwürfe den Angaben nach zunächst bestritten, inzwischen schweigt er.

Sein Verteidiger Tom Heindl auf Anfrage: „Die Anklage der Staatsanwaltschaft besteht größtenteils aus Spekulationen, ohne das stichhaltige Beweise vorhanden wären.“

Der ganze Artikel hier zu lesen:
https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/muenchen-frau-und-stieftochter-getoetet-wohl-widersprueche-in-aussage-69309264.bild.html

Roman H. Pressebericht Bild | Tom Heindl Strafrecht München

INFORMATION

Auch während der Corona Epidemie ist unser Büro besetzt. Bei rechtlichen Fragen zu Corona / COVID-19 sind wir auf dem aktuellsten Stand

24H NOTRUF
0170 525 1111

In strafrechtlichen Notfällen
Verhaftung oder Hausdurchsuchung erreichen Sie einen unserer Anwälte täglich rund um die Uhr, auch am Wochenende.

Heindl & Lang Rechtsanwälte
Promenadeplatz 11
80333 München
Kostenlose Parkplätze
kontakt@ra-heindl.de
+49 (0) 89 – 54 884 651
+49 (0) 89 – 21 66 89 10
Menü